Teaserbild fuer

Das E-Tüpfelchen – unsere Story zum G8X M3/M4

m4

Die Geschichte des G8X M3/M4 begann polarisierend – die Lager der BMW-Loyalen waren sich nicht sicher, was sie von dem radikalen, futuristischen Styling des neuen Autos halten sollten.

Doch die pure Freude am Fahren, für die BMW steht, ließ die unterschiedlichen Geschmäcker in punkto Design bald unwesentlich erscheinen. Denn die neuen G8X M3/M4 bieten trotz all ihrer Elektronik reines Fahrgefühl: eine technische Meisterleistung! Als extrem leistungsfähige Modelle lassen sie nur in einem Bereich zu wünschen übrig: der Abgasanlage.

Wir , die Eisenmann Exhaust Systems GmbH, waren als einziger Produzent sportlicher Abgasanlagen bei jeder M-Generation dabei. Diese langjährige Amtszeit hat uns zwei Dinge gelehrt: erstens eine genaue Kenntnis der Produktionsmethoden von BMW und zweitens die Ingenieurskunst, um Leidenschaft in ein akustisches Erlebnis zu übersetzen.

Unsere Arbeit am neuen G8X M3/M4 Sport-Endschalldämpfer macht da keine Ausnahme. Trotz aller Herausforderungen, die ein Turbomotor in Bezug auf das Hervorbringen von klangvollem, sonorem Sound mit sich bringt , haben wir einen Weg gefunden, genau das zu erreichen. Die 1.4301 Edelstahlkanister haben ein tiefgezogenes Design: wo der serienmäßige Schalldämpfer von hinten wenig schmeichelhaft sichtbar ist, ist der Eisenmann’sche ordentlich darunter versteckt.

Versteifungsrippen entlang jedes Schalldämpfers dienen dazu, den Körperschall zu dämpfen und dadurch den charakteristischen Eisenmann-Ton nicht zu stören. Als Überbleibsel des erfolgreichen F8X M3/M4 Systems ist auf jedem Schalldämpfer das große „e“ unseres Logos eingeprägt – sozusagen das E-Tüpfelchen. Die werkseitigen Ventilsteuerungen werden beibehalten, sodass der Fahrer je nach Vorliebe zwischen offenen und geschlossenen Positionen wechseln kann.

Der Auspuffton trägt maßgeblich dazu bei, das ohnehin schon hervorragende Fahrerlebnis weiter zu verbessern. Er bewahrt sich seinen besonderen Klang über den gesamten Drehzahlbereich hinweg: Die bassigen Leerlauftöne, die bei geschlossenen Ventilen kaum in die Kabine eindringen, vertragen sich wunderbar mit dem mechanischen Jammern jenseits von 7000 Umdrehungen pro Minute bei geöffneten Ventilen.

Im Vergleich zu den F8X-Systemen zeichnet sich die G8X-Variante in Sachen Endrohre durch ihre Einfachheit aus. Derzeit gibt es drei Möglichkeiten: Aluminium, schwarzes Aluminium und Carbon. Unser neues doppelwandiges Design hat einen Durchmesser von 110 Millimetern und verfügt über einen einzigartigen seitlichen Ausschnitt. Der für den German Design Award nominierte ‚Signature Sidecut‘ ist eine Weiterentwicklung der Signature-Endrohre, die sechs Jahre zuvor eingeführt wurden und sich großer Beliebtheit erfreuen. Das neue Designdetail hebt sich sofort von anderen Anlagen ab und ergänzt die eindrucksvollen Proportionen des neuen M3/M4.

Das Fazit von uns und unseren Händlern: Die Kombination der neuen G8X M3/M4 mit der Abgasanlage von Eisenmann Exhaust Systems bietet ein emotionales Fahrerlebnis, auf das wir stolz sein können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top