Teaserbild fuer

Neue Design-Ära für Endrohre bei BMW M-Modellen

m3_header

Die neue Sport-Abgasanlage für BMW M3 und M4 von Eisenmann Exhaust Systems ist demnächst erhältlich – erstmalig mit ‚Signature Sidecut‘-Endrohren in 110 Millimetern Durchmesser.

Hemmingen, 01. Juli 2021/Update: 05. Juli 2021  Für die seit März 2021 erhältliche Generation G81/82/83 von BMW M3 und M4 entwickelt Eisenmann Exhaust Systems derzeit eine eigene Sport-Abgasanlage. Neben Klang und Leistung nennt die Hemminger Manufaktur ein besonderes Highlight: die neuen, weltweit einzigartigen ‚Signature Sidecut‘-Endrohre. 

Das neue Design kombiniert die beiden bislang erhältlichen doppelwandigen Endrohr-Modelle: ein Schrägabschnitt wie beim ‚LeMans‘-Design gesellt sich zu einer Aussparung wie beim ‚Signature E‘-Design. Der Schrägabschnitt passt sich dabei im Unterschied zu einem geraden Abschnitt der dynamischen Form des BMW-M-Hecks an. 

„Signature Sidecut besticht dadurch, dass es zur jeweiligen Fahrzeugseite einen eleganten Ausschnitt im äußeren Mantel gibt. Hier blitzt die Prägung des Rohrs – entsprechend links oder rechts – mit unserem Schriftzug hervor“, erklärt Marketingleiterin Sarah Eisenmann ihre eigene Idee, die bereits für den German Design Award 2022 nominiert worden ist.

Die speziellen Endrohre haben im Unterschied zu den 98 Millimeter großen Serien-Rohren einen Durchmesser von 110 Millimetern und sind demnächst in drei Varianten erhältlich: Aluminium, schwarz eloxiertes Aluminium  sowie Carbon. Weitere Informationen folgen in Kürze.


Lesen Sie auch: www.eisenmann-exhaust-systems.de/nominee-gda2022

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top