Teaserbild fuer

Neue BMW-Abgasanlagen im Doppelpack

M850i_newsheader

Eisenmann Exhaust Systems präsentiert die Sommerkollektion für BMW M550i und M850i: verbesserter Sound, mehr Leistung und neues Endrohr-Design stecken in der Sonderausstattung.

Hemmingen, 13. September 2020 – Gleich zwei Modelle der Marke BMW stattete Eisenmann Exhaust Systems zuletzt mit neuen Endschalldämpfern aus: den BMW M550i (G30/G31) sowie den M850i (G14/G15/G16).

Die Hemminger Manufaktur sorgte bei beiden Fahrzeugen für eine Abgasanlage mit weniger Gegendruck als vom Werk vorgesehen. Die Endschalldämpfer verfügen über eine Klappensteuerung mit zwei Klappen. Besserer Durchfluss, weniger Hitzestau und mehr Leistung sind das Ergebnis.
Außerdem mit dabei: sonorer Sound made in Germany. „Wir haben hier einen richtig tollen Klang, unsere Kunden sind begeistert über die akustische Verbesserung gegenüber der Serie“, berichtet Sarah Eisenmann, die für Marketing und Vertrieb in der 1988 gegründeten Manufaktur verantwortlich ist.

Die vier Edelstahl-Endrohre mit je 90 Millimeter Durchmesser unterscheiden sich deutlich von der Originalausstattung: der M550i bringt geometrische Endrohre mit, der M850i ins Heck integrierte Blenden. Die „Signature“-Ausführung mit geradem Rohr-Abschnitt zeigt den für Eisenmann typischen Buchstaben „e“ auf dem verchromten Innenmantel. Der Außenmantel besteht wahlweise aus gebürstetem oder schwarz eloxiertem Aluminium. Alternativ gibt es die Materialien auch im „LeMans“ Design mit Schrägabschnitt.

Die Sport-Endschalldämpfer für BMW M550i und BMW M850i besitzen eine EG-Typengenehmigung und sind damit eintragungsfrei für die Straße zugelassen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top